Webservice-Vermittlung
Ratgeber24@gmx.de

 

Für elektronische Produkte und Downloads besteht auf Grund der Beschaffenheit kein Rückgaberecht! 

                          Direkter Download – kein Umtausch oder Widerruf möglich!

Haftungsausschluss:

Leider kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass jeder mit dem angebotenen Download-Produkten Geld verdient.
Jeder Mensch ist ein Individuum und verfügt über unterschiedliche Kenntnisse und Fähigkeiten, so ist auch der Eifer eines jeden
unterschiedlich.

Ebenso kann ich keine Garantie dafür übernehmen, dass diese Seite zu jeder Zeit erreichbar ist. Darunter ist zu verstehen, dass
kurzzeitige Serverausfälle oder technische Probleme nicht immer auszuschließen sind.

Auch kann für die Produkte und deren 100% Funktion, oder die dafür eventuell in Verbindung zu bringenden Schäden keine
Haftung übernommen werden. Jede Person ist selbst dafür verantwortlich.

Gleichfalls wird auch für diese Produkte von mir kein Support angeboten. Gegebenenfalls bietet der Hersteller solcher Produkte
einen ensprechenden Support an.

Mit der Bestellung akzeptieren Sie diesen Haftungsausschluss.

 

 Haftung und Haftungsausschluss

§12. Das Risiko der rechtlichen Zulässigkeit der Tätigkeit und Erstellung von Projekten
durch den Web-Marketing-Anbieter wird von dem Kunden getragen.

Der Kunde stellt den Web-Marketing-Anbieter von Ansprüchen Dritter frei, wenn er
auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden gehandelt hat, obwohl er dem Kunden seine
Bedenken im Hinblick auf die Zulässigkeit der Maßnahmen mitgeteilt hat.

§13. Erachtet der Web-Marketing-Anbieter für die durchzuführenden Maßnahmen eine
wettbewerbsrechtliche Prüfung durch eine besonders sachkundige Person oder Insti-
tution für erforderlich, so trägt der Kunde nach Abstimmung die Kosten.

§14. Schadensersatzansprüche gegen den Web-Marketing-Anbieter sind ausgeschlos-
sen, sofern sie nicht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von dem Web-
Marketing-Anbieter
selbst, oder dessen Erfüllungsgehilfen beruhen.

§15. Die Verjährungsfrist für die Geltendmachung von Schadensersatz beträgt drei
Jahre und beginnt mit dem Zeitpunkt, an dem die Schadensersatzverpflichtung auslösen-
de Handlung begangen worden ist. Sollten die gesetzlichen Verjährungsfristen im Einzel-
fall für den Web-Marketing-Anbieter zu einer kürzeren Verjährung führen, gelten diese.

§16. Für alle weiteren Schadensersatzansprüche gelten die gesetzlichen Bestimmungen
des Bürgerlichen Gesetzbuches.

§17. Der Höhe nach ist der Web-Marketing-Anbieter beschränkt auf die bei vergleich-
baren Geschäften dieser Art typischen Schäden, die bei Vertragsschluss oder spätestens
bei Begehung der Pflichtverletzung vorhersehbar waren.

§18. Die Haftung des Web-Marketing-Anbieters für Mangelfolgeschäden aus dem
Rechtsgrund der positiven Vertragsverletzung ist ausgeschlossen, wenn und soweit sich
die Haftung desselben nicht aus einer Verletzung der für die Erfüllung des Vertrags-
zweckes wesentlichen Pflichten ergibt.


  Gerichtsstand und maßgebliches Recht

§19. Für die Geschäftsverbindung zwischen dem Kunden und dem Web-Marketing-
Anbieter
gilt deutsches Recht.

§20. Als Gerichtsstand wird ausschließlich der Sitz des Web-Marketing-Anbieters
vereinbart, soweit es sich bei beiden Vertragspartnern um Kaufleute handelt. Die
Gerichtsstand-Vereinbarung gilt gleichermaßen für Inlandskunden und Auslandskunden.

§21. Erfüllungsort für alle Leistungen ist der Sitz des jeweiligen Web-Marketing-Anbieters.

Verantwortlich für diese Webseite:
Lothar Singer
Dorfstr.23
24790 Rade
E-Mail:ratgeber24@gmx.de 

Wichtiger Hinweis: Es ist nicht erlaubt, meine Seiten zu kopieren oder anderweitig zu verwenden!                      ALLE RECHTE VORBEHALTEN © 2018

 

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

WIDERRUFSBELEHRUNG